Bitte benutzen Sie nicht den Internet Explorer! Gründe, warum Sie hier Darstellungsfehler sehen, können Sie hier nachlesen.

Datum

Guten Abend!
Heute ist Freitag der 24. März 2017
Start Personen Pastor Niggemann

Klaus Niggemann

Hallo, herzlich grüße ich alle, die auf der Homepage Neuigkeiten aus unserer Gemeinde nachlesen möchten - ebenso alle Neunkirchener und Burbacher, die mich mit liebenswürdiger Herzlichkeit und Hilfsbereitschaft mitten in ihre Gemeinde hineingenommen haben.

Wer bin ich? Ein 1947 geborener Sauerländer bin ich, der in Paderborn aufgewachsen ist und während seiner Gymnasialjahre von Sexta bis Prima, wie es damals hieß, bei den Steyler Patres und Brüdern (SVD) zur Schule ging.
Da ich Priester im Erzbistum Paderborn werden wollte, folgten der Eintritt in das Theologenkonvikt in Paderborn und die Studienjahre an der dortigen philosophischen-theologischen Fakultät.

Damals wie heute ist es üblich, dass die "heranwachsenden" Priester während der Studienzeit ihre Beine nicht nur wohl versorgt unter den gedeckten Tisch setzen und nicht nur die "heimische Theologie" in sich aufnehmen sollen.
So war ich dann während meiner sog. Freisemester an der Universität in Fribourg in der Schweiz. Meine Theologie habe ich dort weiter gelernt, gewiss, aber auch habe ich die Skipisten lieben gelernt, was dann jährlich mein Sport geblieben ist, von Bergtouren jetzt einmal abgesehen.
Wenn man halt so ein wenig von seinen Hobbys plaudert, so muss ich die Fotografie unbedingt hinzuzählen.
Mit Vergnügen möchte ich z.B. demnächst mit unseren Jugendlichen Riesenposter vergrößern und entwickeln - und auch bzgl. heilender Natur- und Pflegekosmetik haben wir im Rahmen der Jugendgruppen einiges vor.

Aber zurück zu meinem sog. "Werdegang".
Im Jahre 1974 habe ich in Paderborn die Priesterweihe empfangen und es folgten die Jahre meines Dienstes im Erzbistum Paderborn von Nord über West und Bistumsmitte bis ich jetzt, sozusagen brandneu, den Südwestzipfel des Erzbistums im Siegerland erreicht habe, denn seit Dezember 2004 bin ich als Pastor im Pastoralverbund Südliches Siegerland im Dienst und wohne in der Pfarrgemeinde St. Theresia vom Kinde Jesu Neunkirchen und Burbach im Pfarrhaus in Neunkirchen.

In den Jahren 1997 bis 2004 war ich "zwischendurch" als Mönch in der Trappistenabtei Mariawald in der Eifel.
Warum? Um tiefer in unsere Freundschaft mit Jesus hineinzuwachsen, so habe ich zumindest meine klösterliche Wegstrecke sehen und leben wollen.
Und was soll ich nun wieder im Erzbistum und Neunkirchen / Burbach? Wahlversprechen mag ich nicht, ebenso wenig unechtes Lob.
So möchte ich einfach sagen: Gemeinschaft leben, Gemeinschaft erfahren und Gemeinschaft schenken möchte ich in Freude und Gemeinsamkeit mit allen hier, die Gleiches wollen, und diesen Weg gehen wir als Gemeinde Jesu.
Und wenn wir so in der Kraft des Glaubens gemeinsam und mit ihm unterwegs sind, werden daraus konkrete und viele Früchte erwachsen.
Natürlich wünsche ich mir, dass aus einem freundschaftlichen Zusammenleben mit unseren Kindern und Jugendlichen auch Kinder- und Jugendgruppen wachsen. Natürlich wünsche ich mir, dass ein herzliches Verhältnis in der ganzen Gemeinde unsern Glauben stärkt und belebt und ich weiß, dass wir Menschen einiges dazu tun und leisten müssen. Ich weiß aber auch, dass "ich" das letztlich nicht machen kann und keiner sonst.
Aber zu einem möchte ich beitragen: das eigene und andere Herzen öffnen, so dass der Geber alles Guten seine Fülle schenken kann. O.K?

So verbleibe ich mit herzlichem Gruß

Euer Pastor Klaus Niggemann



Der Text und das Bild wurde mit freundlicher Unterstützung von Paul-Gerhard Kossek von www.katholisch-in-neunkirchen-burbach.de bereitgestellt.