Bitte benutzen Sie nicht den Internet Explorer! Gründe, warum Sie hier Darstellungsfehler sehen, können Sie hier nachlesen.

Datum

Guten Tag!
Heute ist Samstag der 22. September 2018

E-Mail Adressen

Erscheint Ihnen die Schreibweise benutzername at pfarrei-roedgen punkt de komisch?
Lesen Sie bitte auf der Info-Hilfe-Seite den Grund.

Start Startseite

Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Pfarrei Rödgen.

Hierzu gehören die Kirchen St. Johannes Baptist, Herz-Jesu, Maria-Königin und die Klosterkirche der Klarissen auf der Eremitage mit den Orten Obersdorf-Rödgen, Nieder- und Oberdielfen, Eisern und Rinsdorf.

Wir hoffen Ihnen mit unserem Internetangebot viele nützliche Informationen und lesenswerte Artikel anbieten zu können.

Mit freundlichen Grüßen
Ihre Onlineredaktion

Mariä-Heimsuchungs-Prozession am 8. Juli 2018

Am 2. Juli feiert die katholische Kirche das Fest Mariä Heimsuchung, bei dem an die Begegnung Marias mit Elisabet gedacht wird (nachzulesen im Lukasevangelium 1,39-56).

Traditionell fand bei uns am darauffolgenden Sonntag, in diesem Jahr am 8.Juli, die Mariä-Heimsuchungs-Prozession von der Kirche auf dem Rödgen durch den Wald zur Eremitage statt. Hier trafen wir uns mit der Prozession aus Siegen und es wurde gemeinsam die Heilige Messe gefeiert. Anschließend machten sich beide Prozessionen auf den Weg zurück zu ihren Kirchen. Begleitet wurde die Gemeinde von einer Blaskapelle und dem Malteser Hilfsdienst. Bei strahlendem Sonnenschein kamen viele Gläubige auch aus den umliegenden Dörfern zusammen.

Um die Prozession festlich zu gestalten, wurden tags zuvor und am frühen Morgen in Wald zwei Stationen mit Altären und einem Blumenteppich aufgebaut.

Auch wenn der Fahrdienst von der Eremitage zurück auf´s Rödgen in diesem Jahr nur von wenigen Menschen in Anspruch genommen wurde, soll er im nächsten Jahr wieder angeboten werden, damit auch jene, die den steilen Rückweg nicht mehr schaffen, an der Prozession teilnehmen können.

Vielen Dank an alle Helfer, die diese Prozession mitgestaltet und vorbereitet haben.

Firmung 2018

Am 24.11. um 17.00 Uhr wird in unserer Pfarrei durch Erbischof Hanz Joseph Becker das Heilige Sakrament der Firmung in der Herz-Jesu-Kirche gespendet.

Die Auftaktveranstaltung mit allen Firmbewerbern ist in der St. Martinus-Kirche in Wilnsdorf am 11.3., 17.00 Uhr.

Auch die Eltern können sich am 28.2., um 20.00 Uhr im Pfarrheim Niederdielfen über die Firmvorbereitung informieren.

Das Kennenlernwochenende für unsere Pfarrei ist am 29.6. auf den 30.6. bei den Pallottinern in Lennestadt.

Weitere Informationen zur Firmvorbereitung in der Pfarrei Rödgen findet ihr unter dem Menüpunkt Sakramente --> Firmung. Dort erfahrt ihr ab der Auftaktveranstaltung einiges über die mögliche Projektwahl und findet nach der Kurzbeschreibung der Projekte auch den Umfragebogen.

Unsere neuen Nachbarn, die Raven-Brothers

Neben unserer Simultankirche entsteht zur Zeit ein neues Gemeindehaus der Raven-Brüder. Damit der eine oder die andere etwas damit verbinden kann, haben wir hier ein paar Informationen aus dem Gemeindeblättchen unserer evangelischen Nachbarn übernommen.


 


 

Arbeiten um die Rödger Kirche

Am Freitag, den 11.05.18, trafen sich – dieses Jahr schon zum zweiten Mal – liebe Menschen zum Arbeiten rund um die Rödger Kirche.

Beim Frühjahrsputz im April wurden 6 fleißige Helfer von 3 Firmbewerbern unterstützt. Der jetzige Arbeitseinsatz diente besonders dazu das Löwenzahnmeer im Beet etwas einzudämmen.

Voraussichtlich am 6. Juli – vor der Prozession – wird es genau wie im September einen weiteren Arbeitseinsatz geben. Alle sind herzlich eingeladen und willkommen mitzuarbeiten. Gartengeräte werden am besten selbst mitgebracht. Die genauen Termine sind auch im Pfarrbireif nachzulesen.

Weltgebetstag 2018

Dieses Jahr wurde in unserer Pfarrei der Weltgebetstag wieder in der katholischen Kirche Herz-Jesu (17h) in Niederdielfen und in der kath. Kirche Maria Königin in Eisern (19h) gefeiert. Jeweils wurde er ökumenisch vorbereitet.
Die Gebetsordnung haben dieses Jahr die Frauen aus Surinam vorbereitet. Sie stand ganz unter dem Motto "Gottes Schöpfung ist sehr gut".

Der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz und Vorsitzende der Pastoralkommission, Bischof Dr  Franz-Josef Bode (Osnabrück) und die Vizepräsidentin des Kirchenamtes der EKD, Bischöfin Petra Bosse-Huber erklärten dazu: „Der diesjährige Weltgebetstag erinnert besonders eindrücklich an unser aller Verantwortung für die Bewahrung der Schöpfung“.

Der Altarraum der Herz-Jesu-Kirche war ganz in den Landesfarben von Surinam gestaltet. Insgesamt konnten dort 351 Euro für Mädchen- und Frauenprojekte weltweit eingenommen werden. Vielen Dank für Ihre Spende.

Gratulation zum Jubiläum 100 Jahre KFD

Innenrenovierung der Kath. Kirche Herz-Jesu Dielfen

Am Montag, den 06. Juni haben die Arbeiten zur Innenrenovierung begonnen. Zuvor haben einigen Gemeindemitglieder die Kirche ausgeräumt, z. B. Kerzenständer, Priesterstuhl, Kreuzwegbilder, Blumengestecke und vieles mehr. Am Montag, den 06.06. wurden die Bänke aus dem historischen Teil ausgeräumt und in einer Halle gelagert. Die Bänke aus dem neuen Teil der Kirche wurden im alten Teil zwischengelagert, bis das Gerüst im neuen Teil aufgestellt war, anschließen wurden die Bänke wieder in den neuen Teil unter das Gerüst gestellt. Die Orgel wurde komplett eingepackt um sie vor Staub und Dreck zu schützen. Im historischen Teil wurden Gruben ausgehoben, die für die Wärmetauscher der neuen Heizungsanlage benötigt werden. Im rückwärtigen Bereich des Altarraumes wurde die Absenkung von zwei Stufen beseitigt. Die weiteren Arbeiten und Fortschritte werden in Bilder festgehalten. Jeder finanzielle Beitrag zur Unterstützung der Innenrenovierung ist herzlich willkommen.


Sparkasse Siegen
IBAN: DE20460500010055008247
BIC: WELADED1SIE
Stichwort: "Kirchenrenovierung Herz-Jesu Niederdielfen"

 
 

Festgottesdienst zur Eröffnung

Am Sonntag, den 13.11.2016 feierte die Katholische Kirchengemeinde Herz Jesu Niederdielfen nach Abschluss der Kirchenrenovierung einen Festgottesdienst. Die umfangreiche Renovierung wurde in drei Bauabschnitte unterteilt und erstreckte sich insgesamt auf ca. sechs Jahre. In den ersten beiden Bauabschnitten wurde die Außenfassaden saniert. Im dritten und letzten Bauabschnitt wurde die Innenrenovierung durchgeführt.

In den beiden Kirchenräumen haben etliche Veränderungen ein neues Bild entstehen lassen. Wunderschön das blaue Gewölbe im historisch Teil, das von vier Säulen mit ihren roten Kapitellen getragen wird. Die Bänke wurden getrennt und es ist ein Mittelgang entstanden. Das neue Gitter unterhalb der Bühne wirkt auf Grund seiner Form nicht trennend. Das blaue Fenster im Altarraum bekommt nunmehr Farbantwort von der Empore. Die Holzdecke im neuen Teil hat einen Lasuranstrich in weichem Weiß erhalten und wirkt wie ein modernes Gewölbe. Als weitere Veränderungen werden beispielhaft nur die künstlerisch gestalteten Schildwände und der überarbeitete Kreuzweg erwähnt.

Die Freude, wieder gemeinsam in der Kirche Gottesdienst feiern zu können, überwog bei allen Gottesdienstbesuchern, als sie sich zu einem ersten Blick in der renovierten Kirche einfanden. Im feierlichen Gottesdienst dankte Herr Pfarrer Uwe Wiesner allen beteiligten Personen für ihren Einsatz. Zum Ende des Gottesdienstes lud er im Namen des Kirchenvorstandes alle Gottesdienstbesucher zu einem Brunch ins Pfarrheim ein.

Interessierte konnten sich die renovierte Kirche auch in Ruhe ansehen. Für Fragen standen Fachleute und der Kirchenvorstand zur Verfügung.

"Unser" Vikar Kammradt: Neuer Subregens im Erzbischöflichen Priesterseminar

Paderborn, 3. Februar 2016. Im Erzbischöflichen Priesterseminar Paderborn tritt im Sommer ein neuer Subregens seinen Dienst an: Vikar Michael Kammradt, der bisher als Seelsorger im Pastoralverbund Paderborn Nord-Ost-West tätig war, wurde von Erzbischof Hans-Josef Becker mit Wirkung zum 1. August 2016 zum neuen Subregens des Priesterseminars ernannt. Der 34-jährige Priester wird damit Nachfolger von Subregens Andreas Kreutzmann, der seit Oktober 2007 als Subregens die Priesteramtskandidaten im Priesterseminar begleitet hat. Subregens Kreuzmann (50) wird nach seiner neunjährigen Tätigkeit im Priesterseminar zum Herbst dieses Jahres eine neue Aufgabe in der Gemeindeseelsorge übernehmen.

Michael Kammradt wurde 1981 in Witten geboren. Er studierte Theologie an der Ruhr-Universität in Bochum. Im Juni 2011 wurde er im Hohen Dom zu Paderborn von Erzbischof Hans-Josef Becker zum Priester geweiht. Im Anschluss war er bis Ende Juni 2015 als Vikar im Pastoralverbund Südliches Siegerland tätig. Im letzten Jahr wurde Paderborn zu seiner neuen Heimat: Seit Juli war er Seelsorger in den Pastoralverbünden Paderborn Nord-Ost und Paderborn-West, Ende November 2015 übernahm er diese Funktion auch im zusammengeschlossenen Pastoralverbund Paderborn Nord-Ost-West. Neben seiner neuen Aufgabe als Subregens wird er im Pastoralverbund Paderborn Nord-Ost-West weiterhin als Subsidiar tätig sein.

Quelle: www.erzbistum-paderborn.de

Kirchenrenovierung Herz-Jesu Niederdielfen

Liebe Gemeindemitglieder,
nach Abschluss der ersten beiden Bauabschnitte (Außenrenovierung neuer
und alter Kirchenteil) steht die Innenrenovierung unserer Kirche an. Damit
beschäftigen wir uns bereits seit geraumer Zeit. Noch mehr als bei der
Außenrenovierung sind bei der Innenrenovierung die bestehenden Richtlinien
des Erzbistums Paderborn zu beachten...

Mehr Informationen über die Pläne zur Kirchenrenovierung und Ihre Möglichkeit unser Projekt zu unterstützen finden Sie in dem Informationsblättchen (anklicken) des Kirchenvorstands.





Grußworte

Wir haben noch ein paar kurze Grußworte von unserem lieben Bruder Pietzonka gefunden.
Das schon etwas ältere Video können Sie hier entweder im

herunterladen.

Impulse

Impulse auf internetseelsorge.de